Bremssand
 
verwandte Begriffe:  Lokstreusand, Sandtanksystem, Sandtankstelle

"Bei der Bahn läuft zur Zeit dummerweise alles wie geschmiert: Laub und Regen machen die Schienen zur Rutschbahn. Die Züge geraten beim Anfahren und Bremsen ins Schwimmen. Die Fahrpläne auch. ... 
... Bei der Bahn gibt man sich zerknirscht - und setzt auf Sand. 400 Kilo davon hat jede Lok an Bord. Durch kleine Düsen vor den Rädern auf die Schienen gestreut, soll der Sand die Laub-Regen-Schmiere beseitigen. ..."


Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 12. 11. 1996

Auch Straßenbahnen setzen Sand zum Bremsen ein. Wie das technisch funktioniert, zeigt ein anschaulicher Beitrag der WDR-Reihe Kopfball (® www.kopfball.de)