Sandmuren
verwandter Begriff: Schwimmsandströme

Nach starken Regengüssen lassen sich an Böschungen von Sand- und Kiesgruben manchmal Rinnsale beobachten, die in meterlangen Strähnen den Hang hinunterfliessen und dabei reichlich Sand transportieren. Da hangabwärts immer mehr Wasser versickert, ist der Sand schliesslich nicht mehr fliessfähig und die Bewegung erstarrt unvermittelt. Der frisch abgelagerte Sand selbst blockiert dann den weiteren Weg des Rinnsals, so dass sich dessen Bett ständig verlagert. Auf diese Weise entstehen Formen im Sand, die verfestigten Lavaströmen ähnlich sind.