Sandwolke

Ein kleiner Beitrag aus der Abteilung Skuriles:
 

"Schlangen. Beide Arme in Gips hat zurzeit ein 26-Jähriger aus Schlangen. Die kuriose Ursache: Eine Sandwolke, die von einem vorbeifahrenden Lastwagen herabwehte. Sie brachte den Radler prompt zu Fall.
Wie die Polizei meldet, wurde der Unfall des Mannes, der nach einem Fahrradsturz erheblich verletzt ins Krankenhaus kam, erst jetzt angezeigt ­ ereignete hatte sich der Vorfall bereits am Freitag vergangener Woche. Gegen 11 Uhr war der Mann mit seinem Fahrrad auf der Schützenstraße in Höhe des Friedhofs unterwegs. Ein Lkw ­ hoch mit Sand beladen ­ überholte den Radler. Durch den Fahrtwind wehten die feinen Körner dem 26-Jährigen ins Gesicht und in die Augen, der dadurch plötzlich nichts mehr sehen konnte. Er geriet mit dem Fahrrad gegen die Bordsteinkante und stürzte auf die Fahrbahn. Zufällig war die Postbotin unterwegs und leistete dem Verletzten Erste Hilfe. ...
Das Verkehrskommissariat der Polizei in Detmold sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Fahrer des Kieslasters geben können ... "

Quelle: Lippische Landeszeitung, 1. 8. 2000.